/Drucker und Kopierer
Drucker und Kopierer 2017-08-16T09:42:29+00:00

Drucker Leasing und mieten

Drucker Leasing beziehungsweise Drucker mieten. In Büros und unterschiedlichen Unternehmen gehört der Drucker zu den am häufigsten genutzten und täglich benötigten Geräten. Dieser Artikel soll aufklären, warum Unternehmer beim Drucker Leasing oder beim  Drucker mieten Vorteile gegenüber der käuflichen Anschaffung erhalten. Wichtige Fragen werden geklärt und die Vorteile eines IT Dienstleister fokussiert.

Vorteile beim Drucker Leasing und Miete

Ein primärer Vorteil beim Drucker mieten gegenüber dem Kauf ist, das beim mieten eines Druckers inklusive IT Service vom Fachmann aufwartet. Wer sich für den Kauf entscheidet, hat nur die zweijährige Garantie des Herstellers. Sie Wartung und ein umfassender Service zur Drucker Reparatur müssen vom Kunden selbst finanziert werden. Beim Drucker und Kopierer Leasing oder der Miete kann der Fokus auf hochpreisigen Modellen liegen. Die Kosten basieren auf einem monatlichen Nutzungsentgelt, das sämtliche Maßnahmen zur Drucker Wartung und Instandsetzung beinhaltet. Der Kauf geht mit einem Wertverlust einher. Soll das gewählte Gerät ausgetauscht werden, ist nur ein Verkauf mit Verlust möglich. Anders ist es bei der Miete, wo eine Rückgabe mit Auswahl eines neuen Modells einhergehen kann.

Drucker Wartung und Reparatur

Das Systemhaus in Köln empfiehlt gewerblichen Nutzern, die Vorteile beim Kopierer mieten und beim Drucker Leasing zu nutzen. Nur die regelmäßige Wartung beugt Ausfällen durch Verschleiß und vermeidbare Defekte vor. Erfahrene IT Dienstleister erkennen sich anbahnende Probleme im Vorfeld. Für den Kunden heißt es, hohe Kosten für die Drucker Reparatur werden vermieden. Kleine Defekte werden sofort im Zuge der Wartung behoben. Ein Ausfall der Drucker bringt finanzielle und zeitliche Einbußen mit sich. Durch fachmännische Drucker Wartung  von unserem Systemhaus in Köln wird die Funktionalität des Geräts über den Mietzeitraum gewährleistet.

Ablauf von Kopierer Miete und Drucker Leasing

Wer einen Drucker leasen möchte, orientiert sich am besten am gewünschten Leistungsumfang. Auch beim Drucker mieten steht die Orientierung auf einen reinen Drucker, Kopierer oder ein Multifunktionsgerät im Fokus. Das Drucker Leasing erfolgt direkt im Systemhaus in Köln. Kunden können eine professionelle IT Dienstleister Beratung in Anspruch nehmen. Mietgeräte und Leasinggeräte werden durch den IT Service angeliefert und im System installiert. Eine Einführung in die Bedienung und wichtige Hinweise zur Nutzung werden vor Ort realisiert. Die erste Rate beim Drucker leasen oder Drucker mieten wird erst nach der Anlieferung und Installation fällig.

Welche Dinge gibt es zu beachten?

Möchte man den Drucker nicht kaufen, sollte er in seiner Leistung zum Nutzungsanspruch passen. Die Druckgeschwindigkeit, Zusatzfunktionen und die Auflösung sind wichtige Kriterien. Je nach Hersteller und Modell ergeben sich gravierende Unterschiede. Denkt man überhaupt über die Leistung nach, sollte man überlegen, einen Tintenstrahldrucker oder ein Laserdrucker zu kaufen. Vergleiche sind in folgenden Bereichen zielführend:

  • Druckgeschwindigkeit
  • Gewicht / Größe
  • WLAN / drahtlose Übertragung
  • Netzwerk Integration / Einsatz für mehrere Computer
  • Betriebsgeräusche
  • CO2 Emission

All diese Faktoren spielen in der Auswahl eine übergeordnete Rolle. Eine Funktionscheckliste erweist sich beim Drucker Leasing als sinnvolles Basic.

Fokus Funktionen: Das richtige Gerät wählen

Soll der Drucker nur drucken, oder soll er optional kopieren und scannen? Wie hoch ist das Druckvolumen am Tag / in der Woche / im Monat? Anhand dieser Faktoren lässt sich die Auswahl eingrenzen. Beim Drucker Leasing genießen Unternehmer den Vorteil einer Beratung nach Kundenanspruch. Empfehlungen zu Herstellern und Leistungsmerkmalen vereinfachen die Entscheidung und untermauern eine richtige Auswahl. In vielen Büros sind Multifunktionsgeräte auf dem Vormarsch. Auch der klassische Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker haben nicht an Bedeutung verloren. Ein geringer Verbrauch an Tinte und Energie rundet das Gesamtkonzept ab. Canon, HP und Epson gehören zu den am meisten gewählten renommierten Herstellern für Drucktechnik.

Laserdrucker arbeiten besonders schnell und effizient. Sie drucken nicht mit flüssiger Tinte, sie bringen die Farbpigmente mittels Laser auf das Papier oder den anderweitigen Druckgrund. Der Druck kann praktisch nicht verwischen, wodurch Lasergeräte vor allem für filigrane graphische Prints und Fotodrucke geeignet sind. Es bildet sich beim Druckvorgang Feinstaub. Der Austausch von Tonern ist teurer als der Wechsel einer Tintenpatrone.

Tintenstrahldrucker arbeiten mit flüssiger Tinte und sind praktisch feinstaubfrei. Sie verbrauchen mehr Druckmittel als Laserdrucker und sind oftmals geräuschintensiver und langsamer. In vielen Büros haben Tintenstrahldrucker an neuer Bedeutung gewonnen. Die farbliche Intensität überzeugt, der Bilderdruck und die graphische Ausdrucke sind gestochen scharf. Wird eine neue Tintenpatrone benötigt, ist die Anschaffung günstiger als der Kauf eines Toners für ein Laserstrahlgerät.

Unterschiede von Laserdruckern und Tintenstrahldruckern

Früher waren die Unterschiede gravierend. Heute variieren die Druckgeschwindigkeit und Präzision der Ausdrucke so marginal, das die Tintenstrahltechnik in vielen Büros Einzug hält. Für den besonders effizienten Betrieb werden Tintenpatronen aufgefüllt, was beim Toner von Laserdruckern nicht möglich ist. Im Bezug auf saubere Luft hat der Tintenstrahldrucker ganz klar die Nase vorn und fällt durch die Vermeidung von Feinstaubbildung auf. Laserdrucker arbeiten leiser als Tintenstrahlgeräte, wodurch sie sich vor allem für Standorte am Arbeitsplatz eignen. Tintenstrahlgeräte sind preisgünstiger als Laserdrucker, was sich natürlich auch auf die Kosten beim Drucker leasen oder mieten auswirkt.

Drucker mieten
Drucker Leasing
Drucker Reparatur